Jugendwerkstatt-aktiv Wittmund

Die Jugendwerkstatt bietet jungen und arbeitslosen Menschen im Alter von 17–25 Jahren die Möglichkeit ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Teilnehmer haben die Chance berufliche Grundlagen zu erlernen, doch neben Theorie und Praxis stehen auch Sportspiele und Exkursionen auf dem Programm. Um teilzunehmen, muss die Schulpflicht erfüllt und der Wohnort im Landkreis Wittmund liegen.

Jugendwerkstatt-aktiv Wittmund

Jugendwerkstatt – ein Angebot der Volkshochschule und Musikschule Friesland-Wittmund gGmbH in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Wittmund und der NBank Hannover. Die Jugendwerkstatt bietet arbeitssuchenden jungen Menschen die Möglichkeit, berufliche Grundlagen zu erwerben, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Eine begleitende sozialpädagogische Betreuung gewährleistet Hilfestellungen bei Alltagsproblemen, Bewerbungen und der Suche nach geeigneten Arbeitsstellen (Praktika, Arbeit, Ausbildung). Im Bereich der Allgemeinbildung können die Jugendlichen ihre bisherigen theoretischen Kenntnisse aufarbeiten. Arbeits- und alltagsrelevante Themen werden behandelt. Neben Theorie und Praxis werden Exkursionen und Sportspiele angeboten sowie erlebnispädagogische Aktionen (u.a. Übungen im Kletterwald, Fahrt mit dem projekteigenen Boot) durchgeführt.

Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich – ein Einstieg ist jederzeit möglich!
Teilnehmen können junge, arbeitslose Menschen im Alter von 17–25 Jahren. Die Schulpflicht muss erfüllt sein, der Wohnort im Landkreis Wittmund liegen.

- Jugendwerkstatt Wittmund, Frau Göbel, Tel. 04462 2060306
- Jobcenter Wittmund, Frau Lienemann, Tel. 04462 868408

Fachbereich Holz

In der Holzwerkstatt erlernen die Teilnehmer/innen Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Werkstoff Holz. Dazu gehören die Arbeit mit herkömmlichen Werkzeugen sowie das Arbeiten mit Elektrowerkzeugen und Holzbearbeitungsmaschinen.

Bei Interesse ist das Anfertigen von persönlichen Gebrauchsgegenständen möglich!

Unter fachlicher Anleitung wird an gemeinsamen Projekten gearbeitet. In diesem Jahr steht die Restaurierung des Bootes Meta für das Sielhafenmuseum Carolinensiel auf dem Plan - eine sehr anspruchsvolle Arbeit für die jungen Leute.
Hier werden viele Detailaufgaben durchgeführt und handwerkliches Geschick wird gefordert.

Projektarbeiten in den Jahren zuvor:

  • Bau eines kleinen Motorbootes für die Jugendwerkstatt
  • Der Kutter Gebrüder AZ 5 wurde in seinen Originalzustand zurückgebaut.

Bei den Projekten fließen Arbeiten aus dem Metallbereich mit ein.

Fachbereich Hauswirtschaft

Zu den Aufgaben zählen wirtschaftliches Einkaufen. Lagerhaltung, Kochen, Backen, Haushaltspflege und Reinigung.

Das Team bereitet täglich ein ausgewogenes Mittagessen für die Teilnehmer/innen der Jugendwerkstatt zu und sorgt sich um die Haushaltspflege.
Kreatives Gestalten, Textilarbeiten sowie die Dekoration der Räumlichkeiten sind weitere Aufgaben.

Förderung

Die Jugendwerkstatt wird gefördert durch:

Ansprechpartner/-innen

Uwe Veith

Projektleitung
Telefon: 04462 863328
u.veith@vhs-frieslandwittmund.de

Nadja Göbel

Soz. päd. Betreuung/Projektleitung
Telefon: 04462 2060306
n.goebel@vhs-fri-wtm-projekte.de

Frank Kourim

Integrationscoach
Telefon: 04462 2060307
f.kourim@vhs-fri-wtm-projekte.de

 

Simon Schropp

Berufspädagogischer Anleiter (Hauswirtschaft)
Telefon: 04462 2060310
s.schropp@vhs-fri-wtm-projekte.de

Kay Graban

Berufspädagogischer Anleiter (Holz)
Telefon: 04462 2060309
k.graban@vhs-fri-wtm-projekte.de

Jens Dürr

handwerkliche Betreuungskraft
Telefon: 04462 2060309
j.duerr@vhs-fri-wtm-projekte.de